Zum Abschluss ein kurzer Rückblick auf den Sonntag

Hallo zusammen,

bereits für den Freitag und Samstag gab es nachträglich einen kurzen Artikel beziehungsweise Rückblick. Dann darf natürlich der Sonntag ebenfalls nicht fehlen.

Das Wetter zeigte sich an dem Tag von seiner besten Seite. Zwischenzeitlich hatte das Thermometer wohl bis zu 28 °C angezeigt und die Sonne das gesamte Convention-Gelände erfasst. Genau die richtige Zeit also, sich auf der LARP-Wiese umzuschauen. Diese ist ein wichtiger Bestandteil des NordCons und kam in den letzten Artikel ein wenig zu kurz.

Natürlich war es nicht verwunderlich, dass bei einem so wunderschönen Wetter dort viel los war. Aber keine Sorge, zu Drängeleien oder Ähnlichem kam es selbstverständlich nicht. Die Wiese war groß genug, sodass man sich nicht gegenseitig auf die Füße trampelte.

Diverse Aussteller, wie zum Beispiel der „Verlag Schwarze Ritter“, das „Scorpions Inn“ oder der „Verein für historische Fechtkunst Lüneburg e. V.“ waren hier zu finden. Und eine Bühne, auf der Musik gespielt wurde, ein Jagger-Feld und vieles mehr gab es natürlich auch. Für ein buntes Programm war auf der LARP-Wiese gesorgt. Orks, Elfen oder einfache Knappen liefen umher und ließen sich gern fotografieren. Ja, alle Anwesenden hatten sichtlich ihren Spaß.

Im weiteren Verlauf des Tages wurde es spürbar leerer auf dem gesamten Gelände und man merkte, dass der NordCon 2017 langsam zu Ende ging. Um 18:00 Uhr trieb es viele Besucherinnen und Besucher zur Abschlussveranstaltung in den Großen Saal. Auf sie wartete unter anderem die Verleihung des Deutschen Rollenspielpreises 2017, ein Gewandungswettbewerb und, und, und. Danach war dann Schluss und als hätte es das Wetter geahnt, fing es prompt zu regnen an.

Mit dem NordCon 2017 ist eine tolle Veranstaltung zu Ende gegangen, die ihren Besucherinnen und Besuchern ein kunterbuntes Programm bot. Aber wie heißt es so schön: „Nach dem Con, ist vor dem Con.“ Und so ist es auch, denn 2018 wird es sicherlich wieder einen NordCon geben.

Euer SteamTinkerer

PS: Einen Überblick über die ganzen Programmpunkte, findet ihr im Programmheft.